Güssing bleibt erster Gmunden-Verfolger

Aufmacherbild
 

Die Güssing Knights, die Bulls Kapfenberg und BC Vienna haben am Freitag mit Siegen in der 7. Runde der Basketball-Bundesliga bis auf zwei Punkte zu Leader Gmunden aufgeschlossen.

Die Güssinger gewannen den Schlager daheim gegen die Traiskirchen Lions 74:68, BC Vienna feierte ebenso daheim einen 80:70-Erfolg gegen die Dukes Klosterneuburg und Kapfenberg setzte sich bei UBSC Graz 91:67 durch.

Die Güssinger hatten gegen die Traiskirchner einen schweren Stand, lagen zur Pause mit acht Punkten zurück. Mit einer starken zweiten Halbzeit drehte der Meister die Partie aber noch und machte sich zum ersten Verfolger der Gmundner.

Siege für Vienna, Kapfenberg und Oberwart

Die hatten am Donnerstag mit einem 81:89 daheim gegen Wels die erste Saison-Niederlage kassiert.

Im Admiral Dome in Wien sahen die Zuschauer zwei ausgeglichene Hälften, BC Vienna fixierte seinen fünften Saisonerfolg im "Derby" gegen die Dukes in zwei Teilen zu je 40:35.

Leichtes Spiel hatten die ebenfalls bei zehn Zählern haltenden Kapfenberger in Graz, indem sie UBSC mit einem 91:67 dessen siebente Niederlage zufügten. Auch der Vorletzte Fürstenfeld ist - bei einem Spiel weniger - weiter sieglos, diesmal gab es ein 61:76 in Oberwart.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen