Nur noch elf Teams in der ABL

Aufmacherbild

Die Admiral Basketball-Bundesliga (ABL) der Herren umfasst in der neuen Saison 2011/12 nur noch elf Teams.

Die ABL teilte am Freitagvormittag mit, dass die Wörthersee Piraten nach dem überraschenden Rückzug ihres Hauptsponsors ihre Nennung zurückgezogen haben.

Damit endet nach genau 30 Jahren die Mitgliedschaft der Kärntner in Österreichs höchster Basketballliga.

Die Piraten hatten ursprünglich ihr Lizenzverfahren erfüllt, doch mussten sie diese Woche den Verlust ihres Hauptsponsors zur Kenntnis nehmen.

Piraten freiwillig in zweite Liga

Damit war es ihnen nicht mehr möglich, ein A-Liga-taugliches Budget aufzustellen. Die Klagenfurter ziehen sich deshalb freiwillig in die zweite Liga zurück.

Die ABL wird nun mit elf Vereinen ausgetragen, statt einer Begegnung mit Wörthersee wartet auf die jeweiligen Gegner nun ein freier Spieltag.

Nach dem Grunddurchgang werden in der Meisterrunde H1 sechs Teams spielen, in der Aufstiegsrunde H2 nur fünf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen