Momo Lanegger muss unter das Messer

Aufmacherbild
 

Schlechte Nachrichten für die Xion Dukes Klosterneuburg: Moritz Lanegger musste sich am Mittwoch einer Meniskus-Operation unterziehen.

Damit steht der 21-jährige Point Guard dem Tabellen-Zweiten der ABL mehrere Wochen nicht zur Verfügung.

Der ÖBV-Teamspieler spürte bereits vor dem Aufwärmen für die Partie gegen Traiskirchen (95:73) Anfang November Schmerzen im Knie, bestritt das Spiel aber trotzdem.

Nach einer Kontrolle in der vergangen Woche entschied sich Lanegger für eine baldige Operation.

"Es zipft mich natürlich an, dass ich jetzt ein paar Wochen pausieren muss, aber besser jetzt als in den Play-offs, wenn es um die Wurst geht", so Lanegger, der in der Plus-Minus-Wertung ligaweit auf Rang drei liegt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen