Auf in die Zehner-Liga!

Aufmacherbild
 

Auf in die Zehner-Liga: Viele Teams mit Ambitionen

Aufmacherbild
 

Nach dem bis in die Schlusssekunde spannenden Supercup beginnt die Saison 2014/15 in der Admiral Basketball Bundesliga am Donnerstag so richtig.

Der im Supercup Kapfenberg unterlegene Meister Güssing empfängt den WBC Wels. Die restlichen Partien der ersten Runde finden am Freitag statt.

Da vor den Playoffs in der auf zehn Teams reduzierten Liga 36 Spiele zu absolvieren sind, wird es zahlreiche Doppelrunden geben - die erste gleich am kommenden Wochenende.

Der Grunddurchgang wird dahingehend aufgewertet, dass sich die ersten vier Teams nach 18 Runden direkt und mit Heimvorteil für das Cup-Viertelfinale qualifizieren.

Mit der neuen Saison treten auch einige Regeländerungen seitens der FIBA in Kraft. So verbleiben nach einem Offensiv-Rebound 14 statt bisher 24 Sekunden, um den Angriff abzuschließen.

Technische Fouls werden nur mehr mit einem Freiwurf (bisher zwei Freiwürfe) und Ballbesitz geahndet. Ebenfalls neu: Erhält ein Spieler zwei "Technische", ist die Partie für ihn beendet.


Die zehn Teams im Überblick:

 

 


MAGNOFIT GÜSSING KNIGHTS

Der Titelverteidiger hat seinen Kader fit für die EuroChallenge und damit tiefer gemacht. Im Supercup war davon wegen zahlreicher Ausfälle noch nichts zu sehen. Mit drei neuen Nationalspielern und einem gestandenen US-Point-Guard ist dem Überraschungs-Meister trotz des Karriereendes von Finals-MVP Anthony Shavies auch in der neuen Saison einiges zuzutrauen.

Stimme:

Power Forward Marcus Heard: "Es ist eine neue Saison, wir müssen viele neue Spieler integrieren. Derzeit liegt der Fokus auf der Vorbereitung, auf dem nächsten Spiel, nicht auf dem Meistertitel."

Zugänge:

Christopher Dunn (USA - Academic Sofia/BUL), Aleksandar Yanev Georgiev (BUL - Academic Sofia/BUL), David Hasenburger (Fürstenfeld Panthers), Chavdar Kostov (BUL - Academic Sofia/BUL)

Weitere Topspieler:

Thomas Klepeisz, Marcus Heard, Travis Taylor, Sebastian Koch, Matthias Klepeisz, Manuel Jandrasits

Abgänge:

Ricardo Andreotti (ITA/BRA), Johannes Astl (Karriere beendet), Philipp Horvath (Karriere beendet), Thomas Knor (UBSC Graz, verliehen), Anthony Shavies (USA - Karriere beendet, Coach Missouri Basketball Academy/USA)

 


ECE BULLS KAPFENBERG

Nach der unglücklich verlorenen Finalserie zum Abschluss der letzten Saison, haben sich die Bulls mit dem Supercup-Titel zurückgemeldet. Mit Mark Sanchez kam der MVP abhanden, dennoch sind die Steirer weiter hochkarätig besetzt.

Stimme:

Head Coach Michael Schrittwieser: "Wir freuen uns auf die neue Saison. Wir haben den Verantwortlichen der Liga und den Sponsoren zu danken, dass der nächste Schritt gelingen wird. Wir werden versuchen, das Unsrige dazu beizutragen. Wir sind momentan schlecht. Wir wollen den nächsten Schritt machen. Wenn man Cupsieger und Vizemeister ist, gibt es auch kein Tiefstapeln."

Zugänge:

Nicchaeus Doaks (USA - Tarnobrzeg/POL), Maurice Pearson (USA - Basket Willebroek/BEL)

Weitere Topspieler:

Armin Woschank, Ian Boylan, Martin Kohlmaier, Shawn Ray, Filip Krämer, Joey Shaw

Abgänge:

Demetrius Nelson (USA), Albert Ngoy (UBSC Graz), Mark Sanchez (USA - Evreux Basket/FRA), Hermann Opoku

 


BC ZEPTER VIENNA

Bei den Wienern blieb fast kein Stein auf dem anderen: Drei (Ex-)Nationalspieler, vier Legionäre und der Coach sind weg, große Namen wie Ex-MVAP Christoph Nagler, Ryan Richards oder Meister-Coach Andrea Maghelli kamen. Zumindest ein weiterer Legionär wird verpflichtet werden. Im Fokus steht die neue Halle: Das umgebaute Budocenter, genannt Admiral Dome, ist ein echtes Schmuckstück.

Stimmen:

Shooting Guard Christoph Nagler: "Es hat verschiedene Gründe für meinen Wechsel gegeben. Nach sieben schönen Jahren habe ich Klosterneuburg verlassen und bin nach Wien gewechselt, wo ich super aufgenommen wurde."

Head Coach Andrea Maghelli: "Nach dem Meistertitel habe ich ein Jahr in meiner Heimat verbracht. Im Sommer hat mich Petar angerufen und mir die neuen Pläne und das neue Projekt erklärt. Ich bin sofort aufgesprungen und kann dort weitermachen, wo ich aufgehört habe. Es ist ein sehr gutes Gefühl. Der Admiral Dome wird eine tolle Heimstätte sein."

Zugänge:

Coach Andrea Maghelli (ITA - Basket Rimini/ITA), Christoph Greimeister (Klosterneuburg Dukes), Darnell Hinson (USA/PUR - Brujos de Guayama/PUR), Christoph Nagler (Klosterneuburg Dukes), Ryan Richards (GBR - Ikaros Kallitheas/GRE), Amin Stevens (USA - Fürstenfeld Panthers)

Weitere Topspieler:

Lorenzo O'Neal, Stjepan Stazic, Jason Detrick

Abgänge:

Coach Nedeljko Asceric, Benedikt Danek (Traiskirchen Lions), Tomislav Gaspar (Karriere beendet), Marko Kolaric (SRB - BC Körmend/HUN), Predrag Miletic (SRB), Nikola Pavlicevic (MNE), Nenad Sulovic (SRB), Florian Trmal (Traiskirchen Lions)

 


SWANS GMUNDEN

Die Swans haben im Prinzip Jonathan Lee gegen Dorian Green und Carlos Novas Mateo gegen Billy McShepard getauscht. Der lange verletzt gewesene George Valentine wird noch im Oktober einsteigen können. Nach zwei enttäuschenden Saisonabschlüssen gehören die Schwäne um Nationalteamspieler Enis Murati erneut zu den Halbfinal-Anwärtern.

Stimme:

Forward Richard Poiger: "Unser Ziel ist dieses Jahr, nicht zum dritten Mal in Folge im Viertelfinale zu scheitern. Das ist nicht der Anspruch von Gmunden, die Fans werden auch immer nervöser. Ich glaube, wir haben ein gutes Team. Wir haben nicht viel verändert, nur zwei punktuelle Verstärkungen geholt. Das Potenzial ist sicher höher als im letzten Jahr. Ob wir das dann wirklich auf das Spielfeld bringen, wird die Saison zeigen."

Zugänge:

Dorian Green (USA), Christian Joch (BBU Salzburg/2. BL), Billy McShepard (USA - Baskets Speyer/GER)

Weitere Topspieler:

Enis Murati, Richard Poiger, Tyler Griffey, Matthias Mayer, Daniel Friedrich, Florian Schöninger, George Valentine

Abgänge:

Elmir Brkic (WBC Wels), Jonathan Lee (USA - BC Siauliai/LTU), Carlos Joel Novas-Mateo (Gunners Oberwart), Nicholas Wright (USA)

 

 

WBC RAIFFEISEN WELS

Der WBC gehört jedes Jahr zum erweiterten Favoritenkreis. In der abgelaufenen Saison gelang der Halbfinal-Einzug dank eines Viertelfinal-Triumphs gegen Gmunden, mit Nixon und Beidler verlor man allerdings zwei sehr talentierte Spieler. Neo-Coach Scalabroni hat rund um die Routiniers Davor Lamesic und Tilo Klette allerdings weiterhin eine Truppe, die den Vorjahreserfolg durchaus wiederholen kann.

Stimme:

Power Forward Davor Lamesic: "Wir haben sehr hart trainiert. Eine Grippewelle hat leider fast die ganze Mannschaft eine Woche lang außer Gefecht gesetzt. Das hat uns etwas zurückgeworfen, ist aber keine Ausrede. Wir freuen uns riesig auf das erste Spiel in Güssing - da werden wir gleich sehen, wo wir stehen. Ich habe das Gefühl, dass wir heuer sehr mannschaftsdienlich spielen. Das hat im letzten Jahr eindeutig gefehlt, auch wenn wir da vielleicht etwas mehr Potenzial hatten."

Zugänge:

Coach Ken Scalabroni (USA - USK Prag/CZE), Maurice Barrow (USA - Fairfield University/USA), Elmir Brkic (Swans Gmunden), Wesley Channels (USA - BK Svit/SVK), Diego Kapelan (CAN - Baskets Essen/GER)

Weitere Topspieler:

Davor Lamesic, Tilo Klette, Tremaine Ford, Romed Vieider, Thomas Csebits, Erwin Zulic

Abgänge:

Coach Philip Dejworek (GER), Kwadzo Ahelegbe (USA/GHA), Kelly Beidler (USA), Frederick Nixon (USA - Phoenix Hagen/GER), Deshawn Painter (USA - Trefl Sopot/POL)

 

 

BK DUKES KLOSTERNEUBURG

Die Dukes schielen nach dem Vergeigen einer 2:0-Führung im Viertelfinale gegen den BC Vienna wieder nach oben. Wie die Trennung von Christoph Nagler offensiv kompensiert werden kann, bleibt abzuwarten. Mit Dejan Jeftic wurde jedenfalls ein sehr offensivstarker Forward verpflichtet. Einige Topspieler sind bereits in die Jahre gekommen, es folgen jedoch junge Leistungsträger wie Nationalspieler Jozo Rados nach. Der Umbau des Dukes Castle wird im Oktober vollendet sein.

Stimme:

Head Coach Robert Langer: "Die Vorbereitung mit unserer bekannten Hallensituation und den vielen Verletzten verlief nicht nach Wunsch."

Zugänge:

Dejan Jeftic (BIH - Hacettepe Universitesi/TUR), Remon Nelson (USA - Canton Charge/USA), Jesse Seilern (University of South Carolina Aiken/USA)

Weitere Topspieler:

Moritz Lanegger, Ramiz Suljanovic, Jozo Rados, Jason Chappell, Kevin Payton, Curtis Bobb

Abgänge:

Eric Gilchrese (USA), Christoph Greimeister (BC Vienna), Christoph Nagler (BC Vienna), Matthew Rachar (AUT/CAN - Karriere beendet)

 

 

 

REDWELL GUNNERS OBERWART

Vier neue Legionäre und zwei neue Österreicher: In Oberwart tat sich im Sommer einiges. Coach Erik Braal, der in der letzten Saison den erkrankten Tom Johnson ablöste, stellte sich ein Team nach seinen Vorstellungen zusammen. Die Ansprüche im Südburgenland sind traditionell hoch: Obwohl man im Vorjahr im Viertelfinale am Lokalrivalen Güssing scheiterte, wird nun sogar das Wort "Meistertitel" in den Mund genommen.

Stimmen:

Center Jason Johnson: "Wir haben uns in den Kopf gesetzt, dass wir hart arbeiten und um den Meistertitel spielen wollen."

Head Coach Erik Braal: "Man trainiert anders, wenn man höhere Ziele hat. Wir haben eine junge Mannschaft, die arbeiten und zusammenspielen will."

Zugänge:

Rakeem Buckles (USA - Florida International University/USA), Sebastian Käferle (Traiskirchen Lions), Roy Gabriel Knutson (USA - BK Svit/SVK), John Stuart Mann jr. (USA - Belmont University/ USA), Carlos Novas-Mateo (Swans Gmunden), Bogic Vujosevic (SRB - KK Kosjeric/SRB)

Weitere Topspieler:

Hannes Ochsenhofer, Jason Johnson, Hannes Artner, Benjamin Blazevic

Abgänge:

Erik Frühwirth (Karriere beendet), David Krämer (AUT/GER - Akademie Ulm/GER bzw. Weißenhorn Youngstars/GER), Zoran Krstanovic (SRB - CSU Craiova/ROM), Lukas Linzer (Karriererepause wegen Studiums), John Lodwick (USA - Aalstar/BEL), Brendan Monteiro (USA), Max Neugebauer (auf Schulaustausch in USA), Samuel Zeglinksi (USA - The Island Storm/CAN)

 

 

RAIFFEISEN FÜRSTENFELD PANTHERS

Über die Panthers wurde im Sommer - für die Verantwortlichen überraschend - ein Konkursverfahren eröffnet, die Schwierigkeiten scheinen durch Hilfe der Stadt zumindest vorerst beseitigt. Das Team hat von der Papierform her an Qualität verloren, doch schon im Vorjahr schafften es die Steirer überraschend in die Playoffs. Ausgeschlossen ist dies auch heuer nicht, wobei zwischen Playoff- (8.) und Relegations-Platz (10.) nicht viel liegt.

Stimme:

Manager Karl Sommer: "Wir hatten turbulente Zeiten, die Schwierigkeiten sollten aber gemeistert sein. Es ist alles auf Schiene. Wir haben das Gerippe der Mannschaft halten können und uns nicht schlecht verstärkt. Unser Ziel sind die Top Acht, auch wenn es sicher nicht leicht wird."

Zugänge:

Robert Abramovic (SLO - Lasko/SLO), Toni Blazan (UBC St. Pölten), Chris Lowe (USA - Banska Bystrica/SVK), Tautvydas Slezas (LTU - Alytus/LTU)

Weitere Topspieler:

Petras Balocka, Adnan Hajder, Luka Gvozden, Christoph Astl, Fabian Richter

Abgänge:

Darryl Bryant (USA), David Hasenburger (Güssing Knights), Janou Rubin (USA), Amin Stevens (USA - BC Vienna)

 

 

ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS

Nach dem Abgang von Jakob Pöltl an die University of Utah schien es zunächst, als wären die Lions heuer schwächer einzuschätzen als im Vorjahr. Doch durch die Verpflichtungen von Florian Trmal und Benedikt Danek vom BC Vienna ist Traiskirchen erneut eine sehr gefährliche Truppe mit vielen jungen Talenten.

Stimmen:

Forward Florian Trmal: "Es waren zwei schöne Jahre in Wien. Ich freue mich auf Traiskirchen. Es wird eine neue Herausforderung für mich sein, mit einem jungen und talentierten Team arbeiten. Ich bin zuversichtlich, dass wir einen guten Start hinlegen werden und die Playoffs schaffen können."

Point Guard Benedikt Danek: "Ich freue mich, zurück zu sein. Mit der jungen Mannschaft macht es Spaß. Wir werden versuchen, mit harter Arbeit und Kampfgeist mit allen Mannschaften mitzuhalten und so viele Siege wie möglich einzufahren. Wir wissen, dass wir jung sind und nicht zu den Favoriten gehören."

Zugänge:

Terence Aryee (Vienna D.C. Timberwolves/2. BL), Luka Asceric (Vienna D.C. Timberwolves/2. BL), Wojciech Barycz (POL - Polski Torun/POL), Benedikt Danek (BC Vienna), Marko Soldo (Vienna D.C. Timberwolves/2. BL), Florian Trmal (BC Vienna), Aleksandar Vuletic (SRB - MBK Handlova/SVK)

Weitere Topspieler:

Fabricio Vay, Jurica Blazevic, Benedikt Güttl

Abgänge:

Dimitar Dimitrov (BUL), Michael Diesner (Mistelbach Mustangs/2. BL), Florian Duck (Mistelbach Mustangs/2. BL), Maximilian Graf (USA-Studium), Sebastian Käferle (Gunners Oberwart), Jakob Pöltl (University of Utah/USA), Pranas Skurdauskas (LTU - Mazeikiai/LTU), Tobias Stadelmann (Dornbirn Lions/2. BL)

 

 

UBSC RAIFFEISEN GRAZ

Die Grazer mussten zum Abschluss der vergangenen Saison in die Relegation, schafften dort aber recht souverän den Klassenerhalt. Auch heuer werden die Steirer wieder im unteren Bereich zu finden sein. Pech: Beide neuen US-Legionäre mussten kurz vor Saisonbeginn getauscht werden.

Stimme:

Sebastian Schaal: "Wir sind wieder der Underdog, aber ich glaube, das liegt uns ganz gut. Wir wollen die Großen ärgern und vor allem zu Hause sehr stark sein und Siege erringen."

Zugänge:

Samo Grum (SLO - UBC St. Pölten), Anthony Hill (USA - Academics Heidelberg/GER), Thomas Knor (Güssing Knights, leihweise), Albert Ngoy (Bulls Kapfenberg)

Weitere Topspieler:

Sebastian Schaal, Elvis Kadic, Heinz Kügerl, Bernhard Weber, Armin Domitner

Abgänge:

Milan Stegnjaic (CRO), Brett Thompson (USA)


Hubert Schmidt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen