Grosjean gewinnt das "Race of Champions"

Aufmacherbild

Wieder kein Einzel-Titel für Deutschland beim Race of Champions.

Beim Show-Event zum Abschluss des Motorsport-Jahres setzt sich Romain Grosjean (Lotus) durch und feiert seinen ersten Sieg bei diesem Prestige-Event.

Deutscher Albtraum

Am Weg zum Titel wird Grosjean zum deutschen Albtraum.

Im Viertelfinale wirft er zunächst F1-Weltmeister Sebastian Vettel aus dem Bewerb. Dabei profitiert er auch von einem Unfall Vettels.

Im Halbfinale setzt er sich dann gegen Michael Schumacher durch.

Im Finale gegen Le-Mans-Legende Tom Kristensen gewinnt Grosjean den ersten Lauf im Buggy und macht dann im KTM X-Bow alles klar.

Teambewerb in deutscher Hand

Während es im Einzel somit neuerlich nichts mit einem Sieg für Deutschland wurde, bleibt der Nations Cup fest in deutscher Hand.

Sebastian Vettel und Michael Schumacher gewannen am Samstag bereits zum sechsten Mal in Folge den Teambewerb.

 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen