NASCAR mit Reaktion nach Unfall

Aufmacherbild
 

Nach dem tödlichen Unfall am vergangenen Wochenende reagiert die amerikanische NASCAR-Serie mit einem Verbot. Den Fahreren ist es strikt untersagt während des noch laufenden Rennens ihre Autos zu verlassen. Das gilt solange, bis ein Fahrer mit seinem Wagen durch das zustündige Sicherheits- oder NASCAR-Personal von der Strecke geleitet wird. Der 20-jährige Kevin Ward Junior ist nach einer Panne an seinem Rennwagen ausgestiegen und wurde von Tony Stewart mit dessen Auto erfasst.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen