Keine Anklage gegen NASCAR-Star

Aufmacherbild
 

NASCAR-Pilot Tony Stewart bleibt nach dem Dirt-Track-Unfall am 9. August, bei dem sein Konkurrent Kevin Ward Junior tödlich verunglückte, ohne Strafe. Die Grand Jury von Ontario County im US-Bundesstaat New York wird keine Anklage erheben. Es gebe keinen Beweis für ein Verbrechen. "Das waren die härtesten und emotionalsten Erfahrungen in meinem Leben, und das wird sich nicht mehr ändern", so Stewart. Der 43-Jährige war ungebremst in Ward gefahren, nachdem dieser sein Auto verlassen hatte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen