3 Schwerverletzte am Nürburgring

Aufmacherbild
 

Rund eineinhalb Wochen nach dem tödlichen Unfall werden am Nürburgring drei Menschen schwer verletzt. Bei einem Drift-Cup kommt ein 41-Jähriger im "Michael-Schumacher-S" ins Schleudern und bleibt auf der Strecke stehen. Ein nachfolgendes Auto kann nicht mehr ausweichen und prallt in die Fahrerseite des stehenden Wagens. Der Pilot wird schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen, ist laut Polizei aber außer Lebensgefahr. Auch der Fahrer des zweiten Autos und seine Beifahrerin sind schwer verletzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen