Ogier wieder in eigener Liga

Aufmacherbild
 

Vierter Saisonsieg für den Weltmeister

Aufmacherbild
 

Der zweifache Rallye-Champion Sebastien Ogier hat am Wochenende auf Sardinien mit seinem vierten Saisonsieg die WM-Führung ausgebaut.

Der VW-Polo-Pilot gewann in Alghero vor den zwei Hyundai i20 von Hayden Paddon (NZL) und Thierry Neuville (BEL).

"Ich hätte ein solches Resultat hier nicht erwartet", meint Ogier. "Es war schwierig, als Erster auf die Strecke zu gehen, aber die Zeiten wurden besser und besser. Alles war an diesem Wochenende perfekt, vom Auto bis zu den Wettervorhersagen."

Weil seine bisher schärfsten WM-Rivalen Andreas Mikkelsen (NOR/VW) und Kris Meeke (GBR/Citroen) leer ausgingen, hat Ogier nach dem dritten Sieg en suite auf der Insel bereits 66 Punkte Vorsprung. Neuer Zweiter ist nach einem fünften Rang der Norweger Mads Östberg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen