Räikkönen aus WM-Wertung gestrichen

Aufmacherbild

Kimi Räikkönen ist mit seinem Team aus der Gesamtwertung der Rallye-Weltmeisterschaft gestrichen worden.

Die zuständigen Kommissare der Rallye Australientrafen am Freitag diese Entscheidung, nachdem der ehemalige Formel-1-Weltmeister aus Finnland die Teilnahme mit seinem Ice 1 Racing Team am 10. WM-Lauf bereits vorher abgesagt hatte.

Zwei Übersee-Starts verpflichtend

Als offiziell beim Internationalen Automobilverband (FIA) gemeldeter WRC-Rennstall ist Räikkönen verpflichtet, an sieben Läufen teilzunehmen, zwei davon außerhalb Europas.

Räikkönen ging bisher nur in Jordanien an den Start. In den kommenden Wochen stehen aber nur noch die Läufe in Frankreich, Spanien und Großbritannien auf dem Programm.

Neben der Verbannung aus dem Klassement - bis dato hatte der Finne Platz acht inne - wurde gegen Räikkönen auch noch eine Geldstrafe von 16.000 Euro verhängt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen