Ogier gewinnt beim Saisonfinale

Aufmacherbild

Weltmeister Sebastien Ogier gewinnt die letzte WRC-Rallye in der Saison 2014. Der französische VW-Pilot trägt bei der finalen Wales Rally GB mit 37,6 Sekunden Vorsprung seinen achten Saisonsieg davon. Zweiter wird Mikko Hirvonen (Ford), der seine Karriere mit einem Podestplatz beschließt. Rang drei geht an Mads Östberg (Citroen/+1:03,6). Damit holt Citroen in der Marken-WM Platz zwei hinter Volkswagen. In der Fahrerwertung lautet der Endstand Ogier (267) vor Latvala (232) und Mikkelsen (150).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen