Petter Solberg in Portugal voran

Aufmacherbild
 

Der Norweger Petter Solberg erzielt zum Auftakt der Portugal-Rallye (4. WM-Lauf der Saison) Bestzeit in der Super-Sonderprüfung in Lissabon. In seinem Ford distanziert er auf den Straßen der Hauptstadt nach 3,27 Kilometern in 2:57,1 Minuten knapp den französischen Weltmeister Sebastien Loeb (+0,1 Sek.) sowie Teamkollege Mikko Hirvonen aus Finnland (0,7.). Solbergs Bruder Henning und somit auch dessen österreichische Beifahrerin Ilka Minor sind wie schon zuletzt in Mexiko nicht am Start.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen