Ogier in Portugal klar voran

Aufmacherbild
 

Sebastien Ogier geht mit einem deutlichen Vorsprung von 38,1 Sekunden in den Schlusstag der Portugal-Rallye. Erster Verfolger des VW-Piloten ist Mikko Hirvonen (Ford). Platz drei belegt Citroen-Fahrer Mads Östberg (+1:26,7 Minuten). Henning Solberg und Co-Pilotin Ilka Minor sind mit viereinhalb Minuten Rückstand Fünfte. Robert Kubica muss auch die zweite Etappe vorzeitig beenden. Der polnische Ex-Formel-1-Pilot fällt auf Sonderprüfung 9 nach einem weiteren Ausritt mit Kupplungsschaden aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen