Sébastien Ogier auf Rekordjagd

Aufmacherbild

Der amtierende Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier geht bei der Rally Argentina (23. bis 26. April) auf Rekordjagd. Der Franzose kann den Rekord seinen Landsmannes Sébastien Loeb einstellen, dem 2005 und 2008 je sechs Siege in Folge gelungen waren. Mit einem Sieg würde Frankreich auch Finnland überflügeln, beide halten derzeit bei 172 WRC-Siegen. Der 31-Jährige könnte auch seine persönliche Sammlung komplettieren - Argentinien ist die einzige Rallye, die er bisher nicht gewinnen konnte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen