Mexiko: Loeb voran, Ford zurück

Aufmacherbild
 

Für Citroen und Sebastien Loeb läuft es bei der Rallye Mexiko nach Wunsch. Der Rekord-Weltmeister führt nach den ersten zwölf Sonderprüfungen um 11,2 Sekunden vor seinem Teamkollegen Mikko Hirvonen. Der Rest des Feldes liegt bereits über eine Minute hinter dem Citroen-Duo. Erster Verfolger ist Mads Östberg (Ford+1:11,9). Die beiden Ford-Werkspiloten Jari-Matti Latvala (+1:27,9) und Petter Solberg (+1:35,4) halten nach dem ersten Tag auf den Rängen vier und fünf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen