Ogier allein auf weiter Flur

Aufmacherbild

Sebastien Ogier fährt dem Sieg bei der Mexiko-Rallye entgegen. Der VW-Pilot liegt vor den abschließenden drei Sonderprüfungen am Sonntag mit komfortablem Vorsprung von 1:15,2 Minuten vor Citroen-Fahrer Mads Östberg in Führung. Mit Teamkollege Jari-Matti Latvala kam Ogier auf SP12 sein bislang härtester Konkurrent abhanden. Der Finne beschädigte sich die Radaufhängung und musste den Tag mit sechs Minuten Rückstand vorzeitig beenden. Andreas Mikkelsen (VW) liegt als Dritter 1:19,7 zurück.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen