Ogier in Frankreich weit zurück

Aufmacherbild
 

Der amtierende Weltmeister Sebastien Ogier muss sich bei seiner Heim-Rallye in Frankreich früh von einer vorzeitigen Titelverteidigung verabschieden. Bereits auf der zweiten Wertungsprüfung verliert der VW-Pilot aufgrund von Motorenaussetzern über vier Minuten, nach SP 3 hat er bereits 8:26,1 Minuten Rückstand. Leader ist Teamkollege Jari-Matti Latvala, der die Stages 1 und 3 gewinnt, 0,7 Sekunden vor Andreas Mikkelsen, dem Sieger der SP 2. Auf Rang drei liegt Kris Meeke (+7,2 Sekunden).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen