Ausfallflut in Argentinien

Aufmacherbild
 

Auf einer kuriosen ersten Etappe der Argentinien-Rallye muss das halbe WRC-Feld seine Autos vorzeitig abstellen. Bereits am Vormittag ist für Mikko Hirvonen (Ford) und Mads Östberg (Citroen) nach Unfällen Endstation. Auf der Abschluss-Sonderprüfung des Freitags (SP5) folgen Andreas Mikkelsen (VW) sowie das Hyundai-Duo Thierry Neuville und Dani Sordo wegen technischer Probleme. In Führung liegt VW-Pilot Jari-Matti Latvala vor seinem Teamkollegen Sebastien Ogier (+17,7 Sekunden).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen