Loeb im WM-Thriller knapp voran

Aufmacherbild
 

Die Titelentscheidung in der Rallye-WM wird zum großen Sekunden-Thriller. Sebastian Loeb (Citroen) liegt nach dem ersten Tag und drei absolvierten Sonderprüfungen der Wales-Rallye nur sieben Zehntelsekunden vor seinem großen Rivalen Mikko Hirvonen (Ford), auf Platz drei folgt dessen Markenkollege Jari-Matti Latvala (+ 2,1 Sekunden). Für Sebastien Ogier ist die Rallye hingegen bereits gelaufen. Der Franzose macht auf SP 1 Bekanntschaft mit der Begrenzungsmauer und reißt sich dabei ein Rad ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen