Überraschungs-Leader bei Monte

Aufmacherbild

Bryan Bouffier heißt der Überraschungs-Führende nach Tag eins der Rallye Monte Carlo. Der Franzose profitiert bei schwierigen Bedingungen von seiner klugen Reifenwahl und liegt nach 6 von 15 Sonderprüfungen mit einem Vorsprung von 38,8 Sekunden auf Kris Meeke an der Spitze. Robert Kubica (+39,5) rangiert dicht dahinter. Weltmeister Sebastien Ogier hat als Vierter 47,3 Sekunden Rückstand. Einen Totalausfall muss Hyundai hinnehmen, nach Thierry Neuville scheidet auch Dani Sordo aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen