Überraschungs-Leader bei Monte

Aufmacherbild
 

Bryan Bouffier heißt der Überraschungs-Führende nach Tag eins der Rallye Monte Carlo. Der Franzose profitiert bei schwierigen Bedingungen von seiner klugen Reifenwahl und liegt nach 6 von 15 Sonderprüfungen mit einem Vorsprung von 38,8 Sekunden auf Kris Meeke an der Spitze. Robert Kubica (+39,5) rangiert dicht dahinter. Weltmeister Sebastien Ogier hat als Vierter 47,3 Sekunden Rückstand. Einen Totalausfall muss Hyundai hinnehmen, nach Thierry Neuville scheidet auch Dani Sordo aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen