Ogier in Mexiko unangefochten

Aufmacherbild

Sebastien Ogier zieht bei der Mexiko-Rallye einsam seine Kreise an der Spitze des Klassements. Der VW-Pilot liegt nach 18 von 22 Sonderprüfungen mit dem großen Vorsprung von 60,3 Sekunden auf Teamkollege Jari-Matti Latvala in Front. Thierry Neuville (Hyundai/+4:37 Minuten) ist Dritter. Ogiers bislang schärfster Konkurrent, Mads Östberg im Citroen, verabschiedet sich am Samstag mit Aufhängungsschaden. Robert Kubica (Ford) überschlägt sich ein weiteres Mal und scheidet ebenfalls aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen