Ogier in Mexiko unangefochten

Aufmacherbild
 

Sebastien Ogier zieht bei der Mexiko-Rallye einsam seine Kreise an der Spitze des Klassements. Der VW-Pilot liegt nach 18 von 22 Sonderprüfungen mit dem großen Vorsprung von 60,3 Sekunden auf Teamkollege Jari-Matti Latvala in Front. Thierry Neuville (Hyundai/+4:37 Minuten) ist Dritter. Ogiers bislang schärfster Konkurrent, Mads Östberg im Citroen, verabschiedet sich am Samstag mit Aufhängungsschaden. Robert Kubica (Ford) überschlägt sich ein weiteres Mal und scheidet ebenfalls aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen