Loeb triumphiert in Finnland

Aufmacherbild

Sebastien Loeb triumphiert zum 2. Mal bei der Rallye Finnland. Der französische Citroen-Pilot rettet nach 22 Sonderprüfungen 8,1 Sekunden Vorsprung auf den finnischen Lokalmatador Jari-Matti Lattvala im Ford. Platz drei geht an Loebs Landsmann und Teamkollegen Sebasten Ogier (+12,8). Pechvogel Mikko Hirvonen, der nach einem Unfall am ersten Tag nur 36. war, belegt in seinem Ford den sensationellen 4. Rang. In der WM baut Leader Loeb seinen Vorsprung auf den Finnen auf 27 Zähler aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen