Citroen-Duell: Chef hält zu Loeb

Aufmacherbild
 

Citroen hat bei den letzten beiden Läufen zur Rallye-WM ein Luxusproblem: Mit Sebastien Loeb und Sebastien Ogier kämpfen beide Fahrer um den WM-Titel. Sportchef Olivier Quesnel spricht sich allerdings ganz klar für den Rekordweltmeister aus: "Er ist der WM-Führende, also liegt der Fokus auf Sebastien Loeb." Der Titelverteidiger liegt in der WM-Wertung punktegleich mit Fords Mikko Hirvonen und drei Zähler vor seinem Teamkollegen Ogier, der heuer die meisten Saisonsiege einfahren konnte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen