Kein Cockpit für Petter Solberg

Aufmacherbild
 

Ex-Weltmeister Petter Solberg bleibt ohne Cockpit für die Rallye-WM 2013 und gibt daher seinen Rücktritt bekannt. "Es ist schade, gehen zu müssen", erklärt der Norweger, dessen Verhandlungen mit M-Sport (Ford Fiesta) am Montag gescheitert waren. "Ich bin dankbar für die Erfahrungen in den letzten 15 Jahren. Jetzt muss ich erkennen, dass ich 2013 kein WM-Programm zusammenbringe und trete daher zurück. Das bedeutet aber nicht, dass man mich nie wieder in einem World Rally Car sehen wird."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen