Monte: Alles spricht für Ogier

Aufmacherbild

Weltmeister Sébastien Ogier liegt nach dem zweiten Tag der Rallye Monte Carlo unangefochten in Führung. Der Franzose profitiert von einem Missgeschick seines Landsmanns Sébastien Loeb, mit dem er sich ein hartes Duell lieferte. Der Rückkehrer in die Rallye-WM dreht sich auf der achten Wertungsprüfung, beschädigt seine Aufhängung und verliert über sechs Minuten. Ogier führt vor seinen VW-Teamkollegen Jari-Matti Latvala (+1:45min) und Andreas Mikkelsen (+2:34min).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen