Loeb in Portugal früh out

Aufmacherbild
 

Serienweltmeister Sebastien Loeb scheidet bei der Rallye Portugal schon am ersten Tag aus. Der Franzose kommt auf der dritten Sonderprüfung von der Straße ab und muss seinen Citroen daraufhin abstellen. Loeb, der die Gesamtwertung nach drei Rennen souverän anführt, gewann die letzten acht Saisonen. In Führung nach den ersten drei Sonderprüfungen, die allesamt bei Nacht gefahren werden, liegt der Norweger Petter Solberg. In der WM ist dieser derzeit Dritter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen