Latvala bei Skiunfall verletzt

Aufmacherbild
 

Jari-Matti Latvala wird nicht am nächsten Rallye-WM-Lauf in Argentinien (27.-29. April) teilnehmen können. Der finnische Ford-Pilot brach sich beim Langlaufen in Lappland das linke Schlüsselbein und musste sich einer Operation unterziehen. "Wir mussten Argentinien streichen, damit er bis Ende Mai fit für die Akropolis-Rallye ist", erklärt ein Ford-Sprecher. Seinen Fiesta WRC soll der Norweger Mads Östberg übernehmen, der zuletzt in Portugal siegte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen