WRC-Debüt für Kubica in Wales

Aufmacherbild

Citroen belohnt die Leistungen von Robert Kubica in der WRC2 und bietet dem Polen die Möglichkeit, sich beim Saisonfinale in Wales erstmals in einem WRC-Boliden zu beweisen. Nachdem der 28-Jährige bereits in Spanien mit einem zweiten Rang vorzeitig den Titel in der WRC2 fixieren kann, wird er den Citroen DS3 WRC von Khalid Al-Qassimi übernehmen. Im nächsten Jahr stellt Citroen-Teamchef Yves Matton dem ehemaligen F1-Fahrer ein fixes Cockpit in der Rallye Weltmeisterschaft in Aussicht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen