Ogier übernimmt Führung

Aufmacherbild
 

Nach dem Ausfall von Sebastien Loeb am Freitag springt mit Sebastien Ogier ein anderer Franzose bei deren Heim-Rallye in die Bresche. Der Citroen-Pilot übernimmt nach 17 von 23 Sonderprüfungen die Führung. Mit 2:42:24,3 Stunden liegt er 9,5 Sekunden vor dem Spanier Daniel Sordo (Mini Cooper) und 51,9 vor dem Norweger Petter Solberg (Citroen). Loebs erster Verfolger in der WM-Wertung, Mirko Hirvonen (Ford), liegt mit 3:01 Minuten Rückstand derzeit an der fünften Stelle.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen