Ford-Ausstieg aus der Rallye-WM?

Aufmacherbild

Fords Engagement in der Rallye-WM könnte 2013 zu Ende gehen. Die US-Marke ist mit der aktuellen Situation in der WRC unzufrieden. Vor allem das Fehlen eines zentralen Vermarkters stößt Ford sauer auf. "Das kann große Folgen für unser Programm haben", stellt Motorsportchef Gerard Quinn der FIA die Rute ins Fenster. Ein Wechsel in die "Intercontinental Rally Challenge" ist ein Thema. "Der Schlüssel ist, dass die IRC im Fernsehen läuft", erklärt Quinn.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen