One-Man-Show von Ogier

Aufmacherbild

Sebastien Ogier lässt seinen Gegnern bei der Australien-Rallye weiterhin keine Chance. Am Samstag fährt der VW-Pilot auf allen sechs Sonderprüfungen Bestzeit und liegt vor dem Finaltag mit 45,9 Sekunden Vorsprung auf Mikko Hirvonen (Citroen) in Front. Platz drei belegt sein schärfster Verfolger in der WM, Thierry Neuville (Ford/+ 1:11,4 Min.). Evgeny Novikov und Co-Pilotin Ilka Minor liegen auf dem siebten Rang (+ 6:36,6 Min.). Citroen-Pilot Kris Meeke scheidet nach mehrfachem Überschlag aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen