Ogier muss auf WM-Titel warten

Aufmacherbild
 

Sebastien Ogier ist noch nicht am Ziel seiner Träume. Der französische VW-Pilot gewinnt die Australien-Rallye und holt sich auf der abschließenden Power Stage das Maximum von drei Bonuspunkten. Da sein schärfster Verfolger Thierry Neuville (Ford/+ 1:32,1 Minuten) auf der letzten Sonderprüfung noch Mikko Hirvonen (Citroen) überholt und Zweiter wird, fehlt Ogier aber noch ein Punkt zum endgültigen Titelgewinn. Evgeny Novikov/Ilka Minor beenden den zehnten WM-Lauf auf Rang sieben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen