Ogier übernimmt die Führung

Aufmacherbild

Citroen-Pilot Sebastien Ogier hat am Samstag den Heimvorteil perfekt genutzt und die Führung in der Frankreich-Rallye nach 17 von 23 Sonderprüfungen übernommen.

Der 27-jährige WM-Dritte geht mit 9,5 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Daniel Sordo (Mini Cooper) in die letzten sechs Sonderprüfungen am Schlusstag.

Der Norweger Petter Solberg rangierte nach der zweiten Etappe auf dem dritten Platz.

Hirvonen zurück

Der Finne Mirko Hirvonen, in der WM erster Verfolger des bereits am Freitag ausgeschiedenen Serien-Weltmeisters Sebastien Loeb, lag vorerst nur auf Rang fünf.

Seine Ford-Fiesta-Markenkollegen Henning Solberg/Ilka Minor (NOR/AUT) waren Achte.

Zwischenstand
1. Ogier Citroen 2:42:24,3 Stunden
2. Sordo Mini Cooper +9,5 Sekunden
3. P. Solberg Citroen +51,9
4. Latvala Ford +1:36,4 Minuten
5. Hirvonen Ford +3:01,0
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen