Al-Attiyah wird Werks-Pilot bei Citroen

Aufmacherbild

Citroen schickt 2012 ein prominentes Team in die Rallye-WM.

Zu Weltmeister Sebastien Loeb und Vize-Weltmeister Mikko Hirvonen gesellt sich mit Nasser Al-Attiyah der Dakar-Sieger von 2011.

Dritter Werks-Citroen

Der Katari wird ab der Schweden-Rallye einen dritten DS3 WRC des Werksteams pilotieren. Den Auftakt in Monte Carlo verpasst der 40-Jährige, da er bei der Rallye Dakar seinen Titel verteidigen will.

Für dieses Projekt ließ er sogar einen möglichen Werksvertrag bei VW platzen. Nun kann er doch noch mit Werksunterstürtzung in die Rallye-WM einsteigen.

Traum geht in Erfüllung

"Ich bin sehr glücklich, dass sowohl mein Traum als auch mein sportliches Ziel in Erfüllung gegangen sind", so Al-Attiyah. "Wir haben in den zurückliegenden Monaten viel Zeit in dieses Projekt investiert."

Auf Ziele für die WRC-Saison will er sich nicht festlegen: "Dafür ist es noch zu früh. Ich zähle zunächst auf die Erfahrung der Ingenieure." Zusätzlich hofft er auf Unterstützung seiner Teamkollegen Loeb und Hirvonen.

"Kompletter Allrounder"

Citroen-Teamchef Olivier Quesnel beschreibt seinen Neuzugang als "kompletten Allrounder mit beträchtlicher Erfahrung. Wir sind erfreut, dass er sich für sein Debüt in einem WRC-Fahrzeug unser Team ausgesucht hat."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen