Stohl in Buxtehude Achter

Aufmacherbild

Auf der fünften Station der Rallycross-WM im deutschen Buxtehude gibt es für Neueinsteiger Manfred Stohl das bislang beste Ergebnis. Der ehemalige Gruppe-N-Weltmeister erreicht das Semifinale und belegt am Ende den achten Rang. Der Sieg geht an den Franzosen Davy Jeanney, der Weltmeister Petter Solberg aus Norwegen auf den zweiten Rang verweist. Max Pucher, der zweite Österreicher, landet auf Platz 17. In der Gesamtwertung baut Solberg seine Führung aus, Stohl ist Elfter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen