Tödlicher Unfall am Rechberg

Aufmacherbild
 

Das traditionelle Rechberg-Rennen im steirischen Fladnitz an der Teichalm wird von einem tödlichen Unfall überschattet. Beim Training am Samstag kommt der 55-jährige Tscheche Otakar Kramsky mit seinem Reynard K-15 - offenbar durch einen Fahrfehler - von der Strecke ab und prallt mit Tempo 200 gegen einen Baum. Die Bergrennsport-Legende, u.a. fünffacher Europameister, stirbt noch an der Unfallstelle. Das Rennen am Sonntag soll trotz des tragischen Zwischenfalls wie geplant stattfinden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen