Todesfall bei Dakar-Auftakt

Aufmacherbild

Die Rallye Dakar 2012 fordert gleich zum Auftakt ein Todesopfer. Wie die argentinischen TV-Sender TN und C5N berichten, verstirbt Motorrad-Pilot Jorge Martinez Boero nach einem Sturz auf der ersten Etappe. Der 38-Jährige konnte von den Rettungskräften noch wiederbelebt werden, verstarb aber am Weg ins Krankenhaus. Der Argentinier ist das insgesamt 61. Todesopfer in der Geschichte bei der Extrem-Rallye.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen