Überflutungen stoppen die Dakar

Aufmacherbild

Die Rallye Dakar wird weiter von Wetterkapriolen heimgesucht. Das elfte Teilstück von La Rioja nach Fiambala muss aufgrund von Überflutungen unterbrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt liegt Toyota-Pilot Giniel de Villiers in Führung. Mehr Glück haben die Motorradfahrer, sie können die Etappe beenden. Kurt Caselli (KTM) sichert sich dabei den Tagessieg vor Paulo Goncalves (Husqvarna) und Cyril Despres (KTM). Letzterer behauptet damit seine Gesamtführung vor Ruben Faria (KTM/+ 13:16 Minuten).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen