Dakar-Star bei Sturz verletzt

Aufmacherbild
 

Marc Comas Start bei der Rallye Dakar im Jänner wackelt. Der spanische KTM-Werkspilot stürzte auf der 3. Etappe der Rallye Marokko. Bei seinem Crash renkte sich Coma die linke Schulter aus, dürfte aber ohne Brüche davongekommen sein. Der Iberer wird in den kommenden Tagen nach Barcelona gebracht, wo eine weitere Untersuchung Aufschluss darüber geben soll, ob ein Dakar-Start möglich ist. Coma hat die Motorrad-Wertung des Rallye-Klassikers dreimal gewonnen - zuletzt 2011.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen