Marc Coma sagt Dakar-Start ab

Aufmacherbild

Keine guten Nachrichten für die Fans der Rallye Dakar. Der dreifache Motorrad-Champion Marc Coma hat seine Teilnahme für die kommende Auflage 2013 abgesagt. Der Spanier hat sich von seiner Schulterverletzung noch nicht erholt, die er sich bei der Marokko-Rallye zugezogen hat. Der 36-jährige KTM-Fahrer kürte sich 2006, 2009 und 2011 zum Dakar-Sieger. "Marc ist einer unserer Schlüsselfahrer. Wir sind enttäuscht, aber die Gesundheit geht natürlich vor", erklärt KTM-Manager Alex Doringer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen