Coma wird Dakar-Sportdirektor

Aufmacherbild

Seriensieger Marc Coma wechselt vom Motorrad in die Organisation der Rallye Dakar. Der 38-jährige Katalane wird laut einer Mitteilung der Veranstalter künftig als Sportdirektor fungieren und Dakar-Boss Etienne Lavigne unterstützen. Der fünffache Sieger der Motorrad-Wertung folgt auf David Castera, der seinerseits wieder als Co-Pilot aktiv werden will. Coma hingegen gibt damit die Chance auf einen sechsten Sieg, der Rekord bedeuten würde, vorerst auf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen