Bolivien bemüht sich um Dakar

Aufmacherbild
 

Die Rallye Dakar genießt in Südamerika großes Ansehen. Bislang führte der Klassiker nur durch Argentinien und Chile, 2012 steht auch Peru auf dem Etappenplan. Damit nicht genug, möchte nun auch Bolivien die Dakar zu sich ins Land holen. Um ein oder zwei Teilstücke auszutragen, plant die Regierungen Investitionen in Höhe von rund 1,55 Millionen Euro. Laut Vize-Sportminister Miguel Angel Rimba soll Staatspräsident Evo Morales bereits grünes Licht signalisiert haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen