Peterhansel baut Führung aus

Aufmacherbild
 

Peterhansel und Despres behaupten die Führung

Aufmacherbild
 

Die Franzosen Stephane Peterhansel und Cyril Despres haben bei der Rallye Dakar ihre Gesamtführung in der Auto-bzw. Motorrad-Wertung auf der siebenten Etappe am Samstag behalten.

Peterhansel belegte im Mini auf dem 419-km-Abschnitt um Copiapo in der chilenischen Atacama-Wüste den dritten Tagesrang, baute aber seinen Vorsprung aus, Despres büßte hingegen Zeit auf seinen schärfsten Verfolger Marc Coma (beide KTM) ein.

Doppelsieg für Hummer

Rekord-Gewinner Peterhansel musste sich mit dem dritten Platz begnügen, seine Führung geriet aber nicht in Gefahr.

Denn die Tagesbesten, Vorjahrssieger Nasser Al-Attiyah (Katar) und Robby Gordon (USA), zählen nach ihrem Pech der Vortage nicht zu den ersten Verfolgern. Al-Attiyah gewann die Etappe 7:30 Minuten vor seinem Hummer-Markenkollegen.

Peterhansel hatte 7:53 Minuten Rückstand, in der Gesamtwertung baute er sein Guthaben auf den zweitplatzierten Polen Krzysztof Holowczyz auf 11:22 Minuten aus.

Despres büßt Zeit ein

Despres verlor als Tages-Zweiter 2:03 Minuten auf seinen KTM-Kollegen Marc Coma und hat insgesamt noch ein Plus von 7:48 Minuten auf den Katalanen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen