KTM-Duell spitzt sich zu

Aufmacherbild
 

KTM-Duell spitzt sich zu

Aufmacherbild
 

Der heiße Zweikampf um den Sieg in der Motorrad-Wertung der Rallye Dakar spitzt sich immer weiter zu.

Auf der 12. Etappe wechselt die Führung erneut zwischen den beiden KTM-Piloten.

Durch seinen Sieg auf dem 245 Kilometer langen Teilstück zwischen Arequipa und Nasca löst Marc Coma seinen Teamkollegen Cyril Despres an der Spitze des Klassements ab und hält vor den letzten beiden Tagen einen Vorsprung von 1:35 Minuten auf den Franzosen.

Probleme in den Dünen

Bei den Autos kommt es zu einer turbulenten Etappe: Die beiden an der Spitze der Gesamtwertung liegenden Mini von Stephane Peterhansel und Joan Roma bekommen in den Dünen auf den letzten Kilometern der Wertung Probleme und verlieren einige Minuten.

Dennoch bleibt die Doppelführung ungefährdet: Peterhansel hat auf seinen spanischen Teamkollegen nun exakt 20 Minuten Vorsprung. Giniel De Villiers, der seinen Rückstand etwas verkürzen kann, liegt vor den letzten beiden Etappen 1:06 Stunden zurück.

Gordon fliegt allen davon

Der Tagessieg geht aber an Robby Gordon. Der US-Amerikaner fährt sich als einziger der Top-Piloten nicht in den Dünen fest und deklassiert die Konkurrenz. Mini-Fahrer Leonid Novitskyi hat als Etappen-Zweiter berets 15 Minuten Rückstand.

(*) = unter Vorbehalt (Berufung gegen Disqualifikation)

In der Gesamtwertung würde Gordon damit Rang vier behaupten. Allerdings fährt der Hummer-Pilot seit seiner Disqualifikation (illegale Luftzufuhr zum Motor) und der darauf folgenden Berufung nur mehr unter Vorbehalt.

Stellungnahme im Streit

In dem Streit zwischen Gordon und den Veranstaltern meldet sich der US-Amerikaner am Freitag via Aussendung zu Wort: "Das System wurde inspiziert, getestet und von den Organisatoren für die Dakar 2011 und die Dakar 2012 freigegeben."

"Außerdem haben Robby Gordon und sein Team dieses System in den letzten fünf Jahren an den Hummers verwendet. Alle diese Fahrzeuge haben bei der Dakar teilgenommen. Es ist sehr enttäuschend, dass diese Sache aufgekommen ist, obwohl das System bewilligt ist", heißt es weiter.

AUTOS MOTORRÄDER
1. Stephane Peterhansel Mini 1. Marc Coma KTM
2. Joan Roma Mini +20:00 2. Cyril Despres KTM +1:35
3. Giniel De Villiers Toyota +1:06:40 3. Helder Rodrigues Yamaha +1:13:49
4. Robby Gordon(*) Hummer +1:44:04 4. Jordi Viladoms KTM +1:40:34
5. Leonid Novitskyi Mini +2:00:01 5. Stefan Svitko KTM +1:41:45
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen