Al-Attiyah sattelt auf einen Hummer um

Aufmacherbild
 

Die Rallye Dakar wird doch nicht ohne den amtierenden Champion über die Bühne gehen.

Nasser Al-Attiyah heuert bei US-Racing-Legende Robby Gordon an und wird in einem Hummer auf die Titelverteidigung losgehen.

"Der Gedanke daran, die Dakar nicht mitzumachen, hat mich beinahe krank gemacht. Letztendlich hat sich aber alles zum Guten gewendet", erklärt der Katari.

"Neue Herausforderung"

"Es ist fantastisch, denn es ist eine neue Herausforderung für mich und ich bin stolz, Katar repräsentieren zu können", so der Titelverteidiger weiter. Das Auto soll sogar in den katarischen Nationalfarben lackiert werden.

Al-Attiyah gewann im Vorjahr als Werkspilot bei Volkswagen erstmals den Marathon-Rallye-Klassiker.

Da sich die Wolfsburger 2012 aber ihrem Einstieg in die Rallye-WM widmen, wurde das Dakar-Projekt aufgegeben. Die Dominanz des Race Touareg 2 (drei Gesamtsiege in Folge) gehört damit der Geschichte an.

Ohne reinrassige Werks-Teams werden sich wohl die beiden Hummer und die vier MINI des X-Raid-Rennstalls um den Gesamtsieg matchen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen