Baumschlager-Führung in Weiz

Aufmacherbild
 

Nach den ersten vier Sonderprüfungen der Rallye Weiz gibt es an der Spitze keine Überraschung. Der Führende heißt Raimund Baumschlager. Der Staatsmeister lenkt seinen Skoda Fabia R5 trotz zehn Strafsekunden wegen eines Frühstarts auf dem zweiten Abschnitt ans obere Ende des Klassements. Mit 24,2 Sek. Rückstand folgt sein deutscher Teamkollege Fabian Kreim, Hermann Neubauer (Ford Fiesta S2000) liegt weitere 1,1 Sekunden zurück. Andreas Aigner scheidet in der 2WD-Wertung früh aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen