Neubauer kämpft sich zurück

Aufmacherbild

Hermann Neubauer führt das Klassement der Weiz-Rallye nach acht von 16 Sonderprüfungen an. Nach starkem Start muss der Ford-Pilot die Spitzenposition aufgrund eines Drehers zwar an Staatsmeister Raimund Baumschlager abgeben, auf den letzten beiden SPs des Freitags schlägt er aber zurück. Mit zwei Bestzeiten setzt sich Neubauer wieder an Position eins und hält einen Vorsprung von 8,3 Sekunden auf Baumschlager im Skoda sowie 1:09 Minuten auf den drittplatzierten Gerwald Grössing (Ford).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen