Basso gewinnt Rallye San Marino

Aufmacherbild
 

Giandomenico Basso gewinnt in einem wahren Sekunden-Krimi die Rallye San Marino. Der Italiener entscheidet den 7. von 13 Läufen der Intercontinental Rally Challenge (IRC) im Ford Fiesta S2000 mit nur 2,8 Sekunden Vorsprung auf IRC-Leader Andreas Mikkelsen (NOR/Skoda Fabia S2000) für sich. Rang drei bei der Schotter-Veranstaltung in Italien sichert sich Lokalmatador Umberto Scandola (Skoda/+1:41 Min.) vor Sepp Wiegand (GER/Skoda/+2:06) und Jarkko Nikara (FIN/Subaru Impreza TMR R4/+6:12).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen