Superbike-Pilot nach Unfall tot

Aufmacherbild
 

Tödlicher Unfall im zweiten Superbike-Rennen des Alpe Adria Cups in Ungarn. Der Slowene Berto Camlek, zweimaliger österreichischer Superbike-Meister, löst nach dem Start einen Massensturz aus und wird von einem nachfolgenden Fahrer überrollt. Der 45-Jährige erliegt noch an der Unfallstelle seinen Kopfverletzungen. "Camlek hat einen guten Start erwischt. Am Ausgang der ersten Kurve hat er zu heftig beschleunigt und ist per Highsider zu Sturz gekommen", erzählt Pilot Hannes Schafzahl.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen