Walkner gewinnt Motocross-WM

Aufmacherbild
 

Österreich hat wieder einen Motocross-Weltmeister. Der 26-jährige Matthias Walkner sichert sich auf der letzten Station der WM im deutschen Teutschenthal im ersten von zwei Rennen den Titel in der dritthöchsten Klasse MX3. Walkner reicht dabei ein dritter Rang. Es ist der erste österreichische WM-Triumph seit Heinz Kinigadner 1985. Freuen darf sich auch KTM: Dank Walkner (MX3), Toni Carioli (MX1) und Jeffrey Herlings (MX2) gewinnen die Mattighofener erstmals alle drei Titel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen